Grandstream HT801 ATA mit 3CX benutzen

Grandstream HT801 ATA mit 3CX benutzen

Kleine Notiz am Rande, da heute ein Faxadapter installiert wurde. Die Anleitung auf der Webseite von 3CX ist nicht ganz korrekt, bzw. es geht etwas einfacher.
Dort wird manuell die Konfiguration hochgeladen was aber nicht nötig ist. Ähnlich wie bei einer Snom M300 DECT Basistation reicht es, einmal den Provisionslink zu hinterlegen und das Gerät neu zu starten. Der Rest geht dann automatisch.

Also die Schritte 1 -6 sind korrekt, nur Schritt 7 geht einfacher:

Hierzu wird unter „Erweitert“ – „FXS/DECT“ die Konfiguration des HT801 geöffnet und dort den Provisionierungs-Link kopieren (nicht speichern wie in der Anleitung!)

 

Jetzt über die WebGUI des HT801 diesen Link bei „Advanced SettingsOHNE  „http://“ davor in das Feld „Config Server Path“ einfügen.

Darüber den Punkt „Firmware Upgrade and Provisioning:“ auf „HTTP“ und „3CX Auto Provision“ auf „YES“ stellen

Der Firmware Server Path füllt sich nach dem Reboot automatisch, das braucht nicht extra eingefügt werden.

Jetzt ganz unten auf Update und dann auf Reboot klicken.

Wenn nun beim erneuten Login das „Passwort Online-Oberfl. Gerät“ abgefragt wird, hat sich das Gerät den Provisionslink korrekt gezogen.

Das musste mal raus. 😉

By | 2019-05-24T12:49:59+00:00 Mai 24th, 2019|Tipps|Kommentare deaktiviert für Grandstream HT801 ATA mit 3CX benutzen

About the Author:

Inhaber der Firma computing competence und mit Leib und Seele IT-Mensch. Seit C64 Zeiten am Rechner und bietet seit 15 Jahren professionelle IT Dienstleistungen an. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf klassischem Netzwerkdesign, Server, Telefonanlagen oder Firewalls im Linux/UNIX oder Windows Umfeld.